Vorankündigung BW Leichtathletik-Finals

Alle Infos

Aktuelles

Übungsleiter

Bild von Leichtathletik-Übungsleiter Hermine und Herbert Lechner

Übungsleiter

Herbert und Hermine Lechner

Informationen

Unter der fachkundigen Anleitung von Hermine Lechner werden die 5 bis 11-jährigen an die Leichtathletik herangeführt und von Herbert Lechner in der Gruppe der über 12-jährigen für die Wettkämpfe fit gemacht. Unterstützt werden sie dabei zeitweise von Nathalie Krause, unserer derzeit erfolgreichsten Athletin in der Altersklasse W14.

Trainingszeiten

Mittwochs

17:00 - 18:00 Uhr: für Kinder von 5 bis 7 Jahren
Trainerin: Hermine Lechner

17:00 - 18:00 Uhr: für Schüler/innen von 8 bis 11 Jahren
Übungsleiterin: Alexandra Krause

18:00 - 20:00 Uhr: Schüler/innen und Jugend ab 12 Jahren
Trainer: Herbert Lechner

 

Freitags

17:00 - 18:00 Uhr: für Kinder von 6 bis 7 Jahren
Trainerin: Hermine Lechner

17:00 - 18:00 Uhr: für Schüler/innen von 8 bis 9 Jahren
Trainer: Herbert Lechner

18:00 - 20:00 Uhr: Schüler/innen und Jugend ab 10 Jahren
Trainer: Herbert Lechner

Trainingsort

 Rotach-Stadion Oberteuringen

Augustin-Bea-Straße 1 (Franz-Roth-Platz)

 Sporthalle Oberteuringen

Jahnweg

Impressionen

Unterkategorien

Talentiade in Oberteuringen

Nachdem die Talentiade am vorgesehenen Termin ins Wasser fiel, wurde der Wettkampf am Mittwoch dem 11.5. bei schönstem Wetter kurzfristig nachgeholt. An dem von den Volks- und Raiffeisenbanken geförderten Talentwettkampf nahmen 21 Schüler und Schülerinnen vom SVO teil. Weitere 43 Kinder machten es den „Großen“ nach. Trainer und Kinder hatten großen Spass auch wenn das eine oder andere Tränchen floss, weil man nicht als erster ins Ziel stürmte. Bei den männl. Kindern des Jahrgangs 2011 gewann mit einem sehr guten 50m Lauf Finn Rotter vor Tom Wunderlich, der den Punkteverlust mit seinen Ballwurf auf 34 m nicht mehr ausgleichen konnte. Beim Weitspringen erzielten Finn mit 3,52 und Tom mit 3,40 fast die gleiche Weite. Beim Jahrgang 2012 war Laurin Metzler der punktstärkste Teilnehmer mit 8,5 sek beim 50m Lauf, 3,69m beim Weitspringen und 22,50m Ballweitwurf. Ole Härtel hängte sich an. Mit 9,9sek, 3,45m und 23,00m erreichte er den 2. Rang. Felix Fox setzte sich bei seinem ersten Wettkampf auf den 3. Platz. Sein Ballwurf von 27,00 m war die beste Weite der Teilnehmer. Lißner Noah und Thomas Moser nahmen ebenfalls zum ersten Mal an einem Leichtathletik 3-Kampf teil. Mit starken Sprintzeiten, guten Spüngen und guten Weitwürfen zeigten sie ihr Können. Die zwei besten Mädchen des Jahrganges 2011 lieferten sich mit 8,7 sek und 17m Ballwurf ein spannendes Duell. Der Weitsprung von Laura Kirsner mit 3,61m vor den 3,50m von Nina Stark ergab den Punktevorteil. Schmidt Lea war beste Ballwerferin mit 18m und mit ein paar Zentimetern setzte sie sich vor Maggie Marie Preß. Lena Bongartz, Anna Harder und Marie Rueß folgten dicht dahinter. Pia Wagner zeigte mit ausgeglichenen Leistungen was sie drauf hat. Mit dem Jahrgang 2012 kommen einige Leichtathletik Talente nach. Schnellste mit 8,6 sek war die Zweitplazierte Annabell Keib vor Melija Deloc-Ho mit 8,8 sek. Dafür war Melija die bessere Weitspringerin. Emily Cuko setzte sich auf den 3 Platz mit dem besten Ballwurfergebnis von 24,00 m des Jahrgangs 2011 und 2012. Hannah Thanner, Pia Janicke und Lisa Gundmann machten sehr gute Wettkämpfe mit ausgeglichenen Leistungen. Die Leistungen werden beim Württembergischen Leichtathletikverband gespeichert und die 25 Besten dürfen zum Regionalfinale antreten. Da sind wir gespannt, wo sich die SVO Athleten im riesigen Teilnehmerfeld wiederfinden werden. Die Jüngeren waren ebenfalls mit Eifer und Ehrgeiz dabei. Alle Teilnehmer punkteten in allen Disziplinen. Als talentierter Weitsprungnachwuchs zeigte sich Artikeldruck https://www.wagneronlinesenden.de/archive_article 1 von 5 28.05.2022, 10:36 Jonas Bader Jahrgang 2013 mit 3,80m. Daniel Senftleben, Baur Marion und Tim Briese überzeugten mit ausgeglichenen Leistungen. 5 Teilnehmer waren es beim Jahrgang 2014, wobei Raphael Kirsner der Schnellste war. Felix Heilig war bester Ballwerfer. Alle lieferten sich ein knappes Rennen. 6 Teilnehmer vom Jahrgang 2015 und sogar einer vom Jahrgang 2016 zeigten, dass sie durchaus schon einen ernsthaften Wettkampf liefern wollten. Elias Lißner führte den Wettbewerb an, Tobias Senftleben vom Jahrgang 2016 schob sich mit seinem Ballwurf auf den zweiten Platz. Leander Clemens, Sebastian Beck, Samuel Hennig, Raphael Janicke und Lukas Schamarek wetteiferten jeder für sich um ein gutes Ergebnis. Das Mädchenfeld des Jahrgangs 2013 führte Annika Clemens an, vor Julia Müller und Sophia Bader, es folgten Loara Lauretta und Lucy Lang. Stärkstes Teilnehmerfeld hatte der Jahrgang 2014 von den Mädchen. Führend war Frieda Knoke vor Pauline Zeni, Lisa Marie Preß und Sarah Schmidt. Alle punktnah beieinander. Dann schmuggelte sich die erst 7 jährige Victoria Beck unter die älteren. Jana Marie Kohler, Martha Härtel, Lara Wieland , Lia Senn, Emma Iezzi und Jasmin Bräuer schenkten sich punktemäßig nichts. Wobei die einen schneller rennen können und die anderen besser beim Ballwerfen waren. Der Weitsprung bewegte sich im Zentimeterbereich. Ebenso schenkten sich Rosalie Reiner, Karla Briese, Lorena Policastra, Charlotte Moser und Letizia Waltner nichts und lieferten einen spannenden Wettkampf. Bei den Jüngsten hatten Helena Buchta und Luisa Fox die Nase vor Nela Rotter und Selina Heilig. Viele hatten zum ersten Mal Wettkampfluft geschnuppert und fanden, dass das Spaß macht. Den Betreuern und Kampfrichtern hat es ebenfalls Spaß gemacht. Wir bedanken uns für den Einsatz aller Beteiligten und freuen uns auf das nächste Mal. Auch einen Dank an die Volks- und Raiffeisenbanken für diese tolle Idee.

Die Abteilungsleitung gratuliert allen teilnehmenden Kindern!

Nach oben